AGB

Kundeninformationen

Der Vertrag kommt zustande mit
 MB FLAME SPORT:
Geschäftsführer: Evaldas Gudeikis
Handelsregisternummer: 304553332
Registergericht:
 Amtsgericht Siauliai, Litauen 
USt-IdNr.: LT100010983215

Adresse: Tilzes 49A-22 / 78112, Siauliai /Lithuania
Tel: +49 6940 324735
E-Mail: info@flame-sport.de


Vertragsschluss und Bestellvorgang
1. Die Präsentation der Waren, insbesondere im Internet stellen noch kein bindendes Angebot dar.

2. Informationen von Anfrage bis zu Auftragsbestätigung

2.1. Durch Anklicken des Buttons "Zur Anfrage hinzufügen" werden die jeweils ausgewählten Artikel im Warenkorb abgelegt. Im nächsten Schritt "Angebot anfordern" wird von uns ein unverbindliches Angebots erstellt, in welchem alle erforderlichen Daten zur Auftragsabwicklung erfasst und die AGB durch Setzen eines Häkchens vor den Hinweis "Ich habe die AGB inkl. Kundeninformationen sowie die Hinweise zum Widerrufsrecht für Verbraucher zur Kenntnis genommen." bestätigt werden müssen. Nach dem Klick auf dem Button "Angebotsanfrage verschicken", versenden Sie ihre Anfrage an uns.

Hinweis: Beim Klick auf "Angebotsanfrage verschicken" findet kein verbindlicher Kauf statt.

2.3. Anschließend wird die Anfrage innerhalb von zwei Arbeitstagen bearbeitet und die endgültigen Herstellungs- und Versandkosten berechnet und an den Interessenten als Angebot in Form einer Proformarechnung mit einer Zusammenfassung der Bestell- und Vertragsdaten versandt.

2.4. Mit Überweisung des vereinbarten Betrags geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail an Sie, können wir dieses Angebot annehmen. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag ungeschrängt verfügen können. Wir akzeptieren Vorauskasse per Überweisung und PayPal. 

2.5. Nachdem wir den vollständigen Betrag erhalten haben, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung per Email. Dies ist zugleich der Zeitpunkt an dem wir Ihre Bestellung unverzüglich an die Manufaktur weitergeben.

Hinweis: Ein Vertrag kommt erst mit unserer schriftlicher Auftragsbestätigung zustande. Bei Bestellungen bei FLAME SPORT handelt es sich ausschließlich um verbindliche Bestellungen.



Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.
 

1. Vertragsgrundlagen

1.1. Allen Verträgen, die der Kunde (Verbraucher oder Unternehmer) mit dem Verkäufer abschließt, liegen ausschließlich diese AGB zugrunde. Diese erkennt der Kunde mit seiner Bestellung ausdrücklich an. (schon bei eine Anfrage mit Häkchen)

1.2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Preise

Angebots- oder Listenpreise sind bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung freibleibend. Die im Internet aufgeführten Preise beziehen sich auf Standardausführungen. Diese können je nach Ausführung und individuellen Kundenwunsch variabel ausfallen.  Die voraussichtlichen Versandkosten im Internet stellen keine verbindlichen Versandkosten dar und sind nicht endgültig. Die endgültigen Preise finden sich im Angebot wieder.

Soweit nichts anderes vereinbart worden ist, trägt der Käufer die Versandkosten (Verpackung und Transport)

3. Zahlung

Wir akzeptieren Vorauskasse per Überweisung und PayPal

Die Bankverbindungsdaten für die Zahlung per Vorkasse finden Sie im Angebot. Für die Zahlung per PayPal müssen Sie den Button "Direkt zu PayPal" anklicken. Dann gelangen Sie direkt Bezahlseite von PayPal. 

Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag uneingeschränkt verfügen können. Die eventuelle Annahme von Wechseln erfolgt nur erfüllungshalber und vorbehaltlich ihrer Diskontfähigkeit. Die Kosten und Spesen der Diskontierung gehen zu Lasten des Käufers.

Wenn der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, insbesondere einen Scheck nicht einlöst, bei vereinbarten Lastschriftverfahren das Konto keine ausreichende Deckung aufweist, seine Zahlungen einstellt oder wenn uns andere Umstände bekannt werden, welche die Kreditwürdigkeit des Käufers in Frage stellen, sind wir berechtigt, die gesamte Restsschuld fällig zu stellen.

4. Lieferung

Lieferfristen
4.1. Die Lieferung der Ware erfolgt in meisten Fälle 3-8 Wochen nach Geldeingang. Kürzere Lieferfristen sind auch zu erwarten.

4.2. Die Vereinbarung längerer Lieferzeiten auf Ihren Wunsch ist möglich. Bei der Bestellung mehrerer Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten wird die Ware in einer Sendung verschickt, sofern nichts anderes vereinbart wurde. In diesem Fall gilt für die gesamte Warensendung die Lieferzeit, die für den Artikel mit der längsten Lieferzeit gilt.
4.3. Wir sind berechtigt, für die Dauer des Annahmeverzugs des Käufers die bestellte Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers einzulagern. Der Käufer trägt die tatsächlichen Kosten, die mit der Lagerung entstehen. Auch trägt der Käufer die Kosten, die ggf. durch eine erneute Zustellung entstehen.

4.4. Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitsausfällen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie weiteren von uns nicht zu vertretenden Umständen, wie gesetzlicher oder behördlicher Anordnung (z.B. Import- und Exportbeschränkungen) oder in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir dem Käufer unverzüglich mitteilen.

Lieferbedingung, Verzug und Unmöglichkeit
4.5. Für Lieferung des Verkäufers ist der Abladeort Erfüllungsort; bei Entladung trägt der Käufer die Gefahr. Lieferung erfolgt an die vereinbarte Stelle; bei geänderter Anweisung trägt der Käufer die Kosten.

4.6. Für die Entladung des Fahrzeuges hat der Besteller/Käufer auf eigenes Risiko und eigene Kosten Sorge zu tragen. Verlässt das Lieferfahrzeug auf Weisung des Käufers die befahrbare Anfuhrstrasse, so haftet dieser für auftretenden Schaden. Das Abladen hat unverzüglich und sachgemäß durch den Käufer zu erfolgen. Wartezeiten werden dem Käufer berechnet. Teillieferungen sind dem Verkäufer gestattet.

4.7. Arbeitskämpfe oder unvorhersehbare außergewöhnliche Ereignisse wie hoheitliche Maßnahmen, Verkehrsstörungen usw. befreien den Verkäufer für die Dauer ihrer Auswirkungen oder im Falle der Unmöglichkeit voll von der Lieferpflicht.

4.8. Im Falle des Leistungsverzugs des Verkäufers oder der von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung sind Schadensersatzansprüche des Käufers ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Verkäufers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

4.9. Die Abnahme soll in gleichmäßigen Bezügen während der vereinbarten Lieferfrist erfolgen.

4.10. Kosten und Schäden, insbesondere auch zusätzliche Transportkosten und Transportrisiken gehen bei unberechtigter Nichtannahme zu Lasten des die Annahme verweigernden Käufers. Rücksendungen gelieferter Ware werden ohne vorherige Genehmigung des Verkäufers nicht angenommen.

5. Gewährleistung und Fristen

5.1. Wir übernehmen keine Gewähr für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter und unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von angemessenen Anwendungshinweisen oder fehlerhafter Behandlung entstanden sind. (siehe Wartung)

5.2. Im kaufmännischen Verkehr sind offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens jedoch 7 Tage (siehe Gewährleistung und Rügepflicht) nach Empfang der Lieferung schriftlich anzuzeigen; andernfalls sind hierfür alle Mängelansprüche ausgeschlossen.

5.3. Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache bekannt wird, sind wir zur kostenfreien Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung nach Wahl des Verbrauchers verpflichtet. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmern erfolgt die Nacherfüllung nach unserer Wahl. Gelingt es uns während einer angemessenen Frist nicht, durch Nachbesserung alle Fehler zu beseitigen, kann der Käufer eine Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

Rücktritt von den Vertrag unterliegt den unten genannten Widerrufsrecht / Rückgaberecht.

Die Verjährungsfrist

5.4 Bei fristgerechter, berechtigter Mängelrüge fehlerhafter Ware, stehen dem Käufer unter Ausschluss von Schadensersatzansprüchen ein Jahr lang Gewährleistungsansprüche zu. Zugesicherte Eigenschaften sind als Zusicherungen ausdrücklich zu kennzeichnen.

Schadensersatzansprüche des Käufers aus positiver Vertragsverletzung, Verschulden bei Vertragsverhandlungen und unerlaubter Handlungen sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Käufers, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Ist der Kunde Unternehmer, so beträgt die Verjährungsfrist 12 Monate ab Übergabe der Sache. Die verkürzte einjährige Gewährleistungsfrist gilt nicht bei uns zurechenbar schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und wegen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachter Schäden oder bei Arglist.

5.5 Für alle sonstigen dem Kunden wegen oder im Zusammenhang mit Mängeln oder Fehlen zugesicherter Eigenschaften der gelieferten Ware etwa zustehenden Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrunde, haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

Diese Regelung gilt jedoch nicht für Schadensersatzansprüche wegen Mangelfolgeschäden bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, wenn die Eigenschaftszusicherung den Kunden gegen das Risiko solcher Schäden absichern soll; auch in diesem Fall haften wir aber nur für den typischen und vorhersehbaren Schaden.

6. Rückgaberecht / Widerrufsrechts des Vertrages

6.1 Die Widerrufsfrist beträgt fünf Tage ab dem Tag der schriftlichen Auftragsbestätigung. Die Auftragsbestätigung erfolgt nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrags per Email.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Evaldas Gudeikis, Tilzes 49A-22, 78112 Siauliai, Litauen; Telefon: +49 6940 324735, E-Mail: info@flame-sport.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (schriftlich per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


6.2  Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;

6.3 Das Widerrufsrecht / Rückgaberecht ist ausgeschlossen bei:

Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch Sie maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. 

Dies betrifft alle Produkte auf flame-sport.de, da jeder Artikel gesondert nach Eingang der Auftragsbestätigung produziert wird.



7. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Inhalte.

Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer unsere Meinung wieder. Mit der reinen Nutzung der Website gehen Sie mit uns keinerlei Vertragsverhältnis ein.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Als Dienstanbieter sind wir  für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

8. Haftung

8.1 Wir haften mit Ausnahme der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) nur für Schäden, die auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten zurückzuführen sind.

Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.

Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

8.2 Die Haftung ist außer bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten oder bei Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) auf die bei Vertragsschluss typischer Weise vorhersehbaren Schäden und im Übrigen der Höhe nach auf die vertragstypischen Durchschnittsschäden begrenzt. Dies gilt auch für mittelbare Folgeschäden wie insbesondere entgangenen Gewinn.

9. Wartung

9.1 Transportbestimmungen für Kraftgeräte

Der Transport der Geräte geschieht auf unterschiedlichen Arten. Dies passiert auf Basis der gesetzlichen Rahmendbedingungen für die jeweilige Transportmöglichkeit und unter Berücksichtigung der entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen. Mit diesen Maßnahmen wird gewährleistet, dass die Sportgeräte hinsichtlich ihrer Bedienbarkeit und ihres Erscheinungsbilds keine Nachteile erfahren. Des weiteren wird berücksichtigt, dass die Geräte vor direkter Sonneneinstrahlung und Niederschlag geschützt sind.

9.2 Lagervorschriften für Kraftgeräte

Die Kraftgeräte sind für die Hallennutzung (Überdachung) gedacht. Die Raumtemperatur in denen die Geräte aufgestellt und gelagert werden, darf sich zwischen -10 bis +60 Grad Celsius bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von bis zu 85% bewegen. Der Luftdruck darf zwischen 84 bis 107 bar liegen.
9.3 Montage und Einstellung von Kraftgeräten

Für den Zusammenbau, den Austausch von Ersatzteilen sowie für die Reparaturarbeiten der Kraftsportgeräte ist der Kunde zuständig (Innerhalb der Verjährungsfrist können wir die entsprechenden Ersatzteile liefern, aber nicht einbauen. Die entsprechenden Arbeiten muss der Kunde selber organisieren und durchführen). FlameSport übernimmt keinerlei Haftung für den Unfall oder dessen Folgen, wie Verletzungen, Sach- oder Personenschäden, bis hin zum Tode des Benutzers, die in Zusammenhang mit der Montage, dem Austausch von Ersatzteilen, für Reparaturarbeiten und oder anderer Arbeiten oder Nutzung an den Kraftgeräten, entstehen.
9.4 Vor der Inbetriebnahme eines Kraftgeräts

Vergessen Sie nicht die die beweglichen Teile und Geräte, die Spannung von Kraftbändern und Kabel sowie den Zustand der Verbindungsstücke und Verschraubungen zu überprüfen. Gegebenenfalls müssen diese nachjustiert werden.
9.5 Während der Nutzung der Kraftgeräte
Damit Sie lange Freude an Ihren Kraftgeräten haben, empfehlen wir Ihnen für eine einwandfreie Bedienbarkeit und Sicherheit folgende Routineuntersuchungen einzuhalten:

Täglich:
Inspizieren Sie die Geräteoberflächen Ihrer Geräte. Überprüfen Sie Ihre Hantelstangen, die Gewichtsablagen, Kraftbänder, Kabel, Befestigungen, Lager, Bewegungsblöcke usw. auf mögliche Schäden und sonstige Defekte.

Testen Sie die Spannung von Kraftbändern und Kabeln und ziehen Sie diese nach Bedarf nach.

Achten Sie auf eine einwandfreie Hygiene der Polsterungen. Milde Seifenlösungen eignen sich dafür gut. Vermeiden Sie die Verwendung von scheuernden Reinigern und chemischer Substanzen, die benzin- oder acetonhaltig sind.

Wöchentlich:
Achten Sie darauf, dass sämtliche Verbindungsstücke und Verschraubungen in einem einwandfreien Zustand sind und ziehen Sie diese ggf. nach.

Führen Sie eine Funktionsüberprüfung der beweglichen Teile und Geräte durch. Bei Quietsch- oder Knackgeräuschen hilft unter Umständen die Verwendung von Schmier- oder Sprühmitteln.

Monatlich:

Überprüfen und Warten Sie monatlich den Zustand der Lager und Bewegungsblöcke. Auch hier hilft der Einsatz von Schmier- und Reinigungsmitteln.

9.5 Im Falle von Schäden


Um Personenschäden zu vermeiden, muss die Nutzung der Kraftgeräte sofort eingestellt werden, sobald Sie einen Schaden an den Kraftgeräten entdecken. Diese können an den Kraftbändern, Kabeln, Lagern, Bewegungsblöcken und beweglichen Teilen sowie Geräten vorliegen.

9.6 Die Kraftgerät dürfen ausschließlich für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Alle anderen Anwendungen sind strikt zu unterlassen. Dies betrifft auch die maximale Belastungsgrenze bei Kraftgeräten mit Gewichten.


10. Gewerbliche Werbung

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.
____
Unterzeichnung:
Siauliai, 28. Juni 2017
MB "FLAME SPORT" Geschäftsführer Evaldas Gudeikis